Jazz à la flute lässt mit "Mrs Bo's cookbook" den Sound der 50er bis 70er Jahre auf kreative und spannungsreiche Art und Weise wieder aufleben.

Die weltweit sehr seltene Kombination aus Hammondorgel B3, Querflöte, Gitarre und Schlagzeug wurde zuletzt vor einigen Jahrzehnten von Flötisten wie Hubert Laws, Herbie Mann und Frank Wess hörbar gemacht.

Isabelle Bodenseh (Querflöte) bildet mit Lorenzo Petrocca (Gitarre), Thomas Bauser (Hammond Orgel B3) und Lars Binder

( Schlagzeug) ein hochprozentiges  Ensemble und präsentiert neben eigenen Kompositionen, Swing, Latin, Funk, groovelastige Stücke und Blues.

 


In Stücken wie "Django" gibt es durch die Querflöte geradezu klassische Passagen, die das "Besondere" ausmachen.

Aber auch die überblasene Querflöte in der Tradition von Kirk Rahsaan und Ian Anderson bringt als Kontrast hierzu sehr viel Energie, Blues und Power !

 

Da diese Formation wenig Vorbilder hat, ist es sehr spannend im stilistischen und klanglichen Bereich neue Wege zu suchen und zu gehen!